Usedom Tourismus GmbH lädt zur letzten inselweiten RECUP-Infoveranstaltung ein

Das Thema Nachhaltigkeit spielt auch im Tourismus eine große Rolle. Die Usedom Tourismus GmbH sieht einen großen Mehrwert bei der Einführung des innovativen Mehrweg-Pfandsystems für „Coffee-to-go Becher“ und unterstützt die Initiative auf der Insel. Gemeinsam mit der Firma RECUP lädt die UTG am 20. März um 15.00 Uhr im Haus des Gastes im Ostseebad Ückeritz zur vorerst letzten Informationsveranstaltung dieser Art auf der Insel Usedom ein. Eine flächendeckende Implementierung des Systems soll bereits zur Saison 2019 umgesetzt werden.

Nach der ersten erfolgreichen Infoveranstaltung am 21.01.2019 im Ostseebad Zinnowitz haben sich bereits einige Interessenten gemeldet bzw. sich direkt bei RECUP für das System angemeldet. Weitere interessierte Gastronomen der Insel Usedom und der Stadt Wolgast sind herzlich eingeladen, Partner im RECUP-Netzwerk zu werden und damit zu einer nachhaltig ressourcenschonenden Entwicklung beizutragen.

Laut der Deutschen Umwelthilfe e.V. (2015) werden alleine in Deutschland jährlich 2,8 Milliarden Coffee-to-go Einwegbecher verbraucht – 320.000 Becher pro Stunde! Die Firma RECUP hat ein innovatives Mehrweg-Pfandsystem entwickelt, das Einwegbecher durch Mehrwegbecher ersetzt. Das Besondere ist die Möglichkeit, die Pfandbecher in einem stetig wachsenden deutschlandweiten Partnernetzwerk unabhängig vom Ort des Erwerbs zurückgeben zu können. Für die Netzwerkpartner eröffnet sich die Möglichkeit, ihr Engagement für die Umwelt aktiv in das eigene Marketing einzubeziehen. Als ergänzende Marketingaktion für die Insel Usedom soll ein eigener RECUP Becher im „Usedom-Design“ entstehen und in Umlauf gebracht werden. In einer Erstauflage von 25.000 Stück sollen diese durch ganz Deutschland wandern und u.a. mit Motiven wie der Inselsilhouette, dem Strandkorb und der Ahlbecker Seebrücke für Urlaub auf der Insel Usedom werben.

„Es freut mich, dass der DEHOGA Regionalverband Ostvorpommern das Projekt ebenfalls unterstützt“ sagt Michael Steuer, Geschäftsführer der Usedom Tourismus GmbH. „Auch Bäckereien, Imbiss- und Tankstellenbetreiber möchten wir für die Initiative gewinnen, da dort ein Großteil der Coffee-to-go Becher ausgegeben wird. Wir laden sie ausdrücklich ein, an der Initiative zu partizipieren.“

Wann? Mittwoch, 20. März 2019, 15:00 – 17:00 Uhr
Wo? Haus des Gastes, Ostseebad Ückeritz, Bäderstraße 5

Interessierte Partner registrieren sich bis zum 17.03.2019 telefonisch unter 038375 244 144 oder per mail an recup@usedom.de