Sehnsuchtskampagne der Usedom Tourismus GmbH erzielt hohe Reichweite

Unter dem Hashtag #usedomwartetaufeuch hielt die UTG seit dem 19. März Kontakt zu den Urlaubern, die aufgrund der Reisebeschränkungen wochenlang nicht anreisen durften. Dank der Unterstützung der touristischen Partner konnte das Marketingteam kontinuierlich attraktiven Bild- und Videocontent von der Insel auf den verschiedenen Social-Media-Kanälen ausspielen und bei den Gästen die Vorfreude auf ein Wiedersehen steigern. Insgesamt konnte die Sehnsuchtskampagne für die Insel Usedom während der knapp zehn Wochen dauernden Laufzeit eine Gesamtreichweite von mehr als 3,1 Mio. erzielen.

Mit der Kampagne reagierte die Usedom Tourismus GmbH (UTG) bereits wenige Tage nach Inkrafttreten der Reisebeschränkungen und hielt während der kompletten Schließphase Kontakt zu ihren Gästen. Bereits am 19. März wurde der erste Beitrag unter dem mit den Kurverwaltungen der Insel gemeinsam entwickelten Hashtag #usedomwartetaufeuch gepostet. Bis zur Aufhebung des Reiseverbots am 25. Mai stellten zahlreiche Partner emotionale Fotos und kreative Video-Clips für die Kampagne zur Verfügung und nutzten den Hashtag #usedomwartetaufeuch auch selbst in der Kommunikation innerhalb ihrer sozialen Netzwerke.

„Zahlreiche Partner haben den Hashtag in ihrer Kommunikation genutzt und damit die Kampagne auf allen Social-Media Kanälen gepusht“ freut sich Michael Steuer, Geschäftsführer der Usedom Tourismus GmbH. „Mit der Kampagne konnten wir viele touristische Akteure der Insel ins Boot holen und mit einer gemeinsamen Kommunikation den Kontakt zu unseren Gästen aufrechterhalten“.

Eine auf der Kampagnen-Webseite der UTG installierte Social Wall filterte während des gesamten Zeitraums alle Instagram- und Twitter-Beiträge, die mit diesem Hashtag gepostet wurden. Die Beiträge der Sehnsuchtskampagne fanden insgesamt ein begeistertes Echo bei den Usedomfans. Mehr als 1.200 Posts lösten rund 220.000 Social-Media Interaktionen aus und generierten eine Gesamtreichweite von mehr als 3,1 Mio. Den Neustart des Tourismus‘ begleitet die UTG mit einem Willkommens-Video, das auf allen Kanälen des Inselvermarkters veröffentlicht wurde.