Berliner Newcomerband „MEIN MIO“ bringt am 9. Oktober „wunderbaren Gitarrenpop" in den Kaiserbädersaal nach Heringsdorf auf der Insel Usedom

05.10.09: Die vier Berliner Bandmitglieder beschreiben ihre Musik selbst klangvoll als „modernes Großstadtmärchen“. In der Musikszene wird ihr Stil dem Indiepop zugeordnet und schon jetzt werden lobende Vergleiche mit beliebten Gruppen wie Clueso und Virginia Jetzt! gezogen. Sebastian Block (29), Daniel Darius (30), Simon Goldfain (32) und Hannes Schulze (28) werden das Inselpublikum am 9. Oktober ab 20 Uhr mit Songs ihres ersten Albums „Irgendwo in dieser großen Stadt“ begeistern. Für 4,99 € gibt es Eintrittskarten direkt an der Abendkasse.Seit 2006 ist das Quartett MEIN MIO mittlerweile auf Erfolgskurs. Im August 2008 wurden sie für den RadioawARD nominiert und schafften es bis ins Finale. Ihr Debüt-Album „Irgendwo in dieser großen Stadt“ stand bei N-joy Radio bereits eine Woche im Hörerfokus und derzeit tourt die Band durch ganz Deutschland. Dabei ist Usedom ganz sich eine besondere Station.
Übrigens: Der Name der Band ist  von der Hauptfigur der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid-Lindgren-Buch in „Mio, mein Mio“ abgeleitet. Das Event Magazin bezeichnet die Musik der Band „als „melodiös und sehnsuchtsvoll […], die den banalen Alltag aus einer anderen Perspektive beleuchten … Popmusik mit Qualitätsgarantie, toll produziert und alles andere als oberflächlich“.